Presse
 
"Damit Leben gelingt“
 
Wochenzeitung für Füssen und weitere Landgemeinden
8.Mai 2002
Logo ELIN
elin forum lin ausstellung projekt veranstaltung archiv presse kontakt

" Damit Leben gelingt"
Kreis Bote - Wochenzeitung für Füssen und weitere Landgemeinden
22.Jahrgang Nr.19 - 8.Mai 2002
Autor des Filmbeitrags - Klaus Röder

 


Am Sonntag im Bayrischen Fernsehen:Erwin Wiegerling- Schöpfer der "Himmelsleiter" Füssen-
Das Bayrische Fernsehen (BR) zeigt am Sonntag, 12.Mai, um 19 Uhr in der Sendereihe"Unter unserem Himmel" ein Porträt des Künstlers Erwin Wiegerling. Viele Füssener werden sich noch gut erinnern: Von ihm stammte die "Himmelsleiter" am Turm von St. Mang - außerdem war er maßgebend verantwortlich für die Restaurierung der Krypta und die Neugestaltung der Marmorkapelle. Mit diesen "Installationen" hatte Wiegerling in der Vergangenheit wiederholt für Diskussionsstoff gesorgt. Erwin Wiegerling ist Restaurator, Kirchenmaler und Künstler. Sein Leben war von Wiederständen und Hindernissen geprägt, privat wie beruflich- die Kindheit und Jugend in Bad Tölz bescheiden- er lebte als junger Mann am Existenzminimum.

Er machte eine Malerlehre ;übernahm dann später den Betrieb seines Meisters, an den viele Verpflichtungen geknüpft waren, kämpfte sich langsam hoch, holte all die Ausbildungen nach, die ihm als Jugendlicher verwehrt wurden und hat im Lauf der Jahre einen der bedeutensten Restaurierungsbetriebe Deutschlands geschaffen: Die "Werkstätten Wiegerling".

Hier ist unter einem Dach vereint was zum Erhalt und Wiederherstellen historischer und sakraler Bauwerke notwendig ist: Von der Dokumentation über Analyse bis hin zur Gestaltung des kleinsten Details. Neben dem Aufbau seines Betriebes hat sich Erwin Wiegerling schon vor 30 Jahren der Kunst gewidmet und mit kleinen" Eingerichten", Bildern und Objekten begonnen.

Heute hat er im "Forum Lin." einer ausgedienten Fabrikhalle gleich neben seiner Firma in Gaißach bei Bad Tölz, endlich den Raum gefunden, um seine mittlerweile großformatigen Arbeiten, Streubilder und Installationen präsentieren zu können. 30 Jahre künstlerisches Arbeiten wird jetzt zum ersten Mal der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Der Film zeigt das Leben und Schaffen des Erwin Wiegerling, einmal auf der Firmenebene, wie zum Beispiel die Restaurierung der Theatinerkirche in München. Zum Anderen schafft er eine Verbindung zu den Arbeiten des Künstlers Erwin Wiegerling, der seine Bilder und Objekte mit E. Lin signiert. Autor des Filmbeitrags (45min.) ist Klaus Röder aus Schwangau.

nach oben