Presse
 
Raum für Stille u.Gebet
 
im Flughafen München Terminal 2
2005
Logo ELIN
elin forum lin ausstellung projekt veranstaltung archiv presse kontakt

OASE DER RUHE
Neues interreligiöses Angebot am Flughafen München
5. Dezember 2005 (wr/kuk)
Pressetext

 

 

Erdinger Moos. Flugpassagiere christlicher, jüdischer, muslimischer oder anderer Religion finden künftig am Terminal II des Münchner Flughafens "Franz-Joseph-Strauss" im Erdinger Moos einen eigens geschaffenen interreligiösen "Raum für Gebet und Stille" den die kirchlichen Dienste im Flughafen anbieten.

Der Raum steht im nicht-öffentlichen Bereich des Terminals Gästen aus aller Welt zur Verfügung.Kardinal Friedrich Wetter sowie der Landesbischof der evangelisch-lutherischen Kirche in Bayern, Johannes Friedrich, hatten bei den Verantwortlichen der Flughafen München Gesellschaft (FMG) angeregt, einen derartigen Raum zu schaffen. Der Vorsitzende des Flughafen-Aufsichtsrats, Bayerns Finanzminister Kurt Faltlhauser, hatte die Anregung positiv aufgegriffen.

Der "Raum für Gebet und Stille" soll seiner Bestimmung nach ein Ort sein, an dem Christen, Muslime, Juden und Gläubige anderer Religionen verweilen, sich heimisch fühlen und beten können. Eröffnet wurde der neue, vom Künstler Erwin Wiegerling (E.LIN) aus Gaissach gestaltete Raum im Terminal II unter anderem mit Weihbischof Engelbert Siebler und der für den Kirchenkreis München und Oberbayern zuständigen evangelisch-lutherischen Regionalbischöfin Susanne Breit-Kessler.

Außerdem kamen zur Feier Domkapitular Josef Obermaier, sowie der für Beratung und Seelsorge zuständige Referent der evangelischen Landeskirche, Kirchenrat Peter Bertram und Flughafenpfarrer Leo Mosses.

Der Interreligiöse Raum ergänzt das seelsorgerische Angebot am Flughafen. Dort gibt es bereits im Zentralbereich auf der Galerie-Ebene eine dem heiligen Christophorus, dem Patron der Reisenden, geweihte Kapelle die ökumenisch genutzt wird. Zudem einige Räume für die kirchlichen Dienste am Flughafen.

Die Kapelle und der von katholischer und evangelischer Kirche gemeinsam getragene kirchliche Dienst werden tägliche von zahlreichen Menschen – Reisenden und Flughafen-Mitarbeitern sowie Sicherheitspersonal – besucht und in Anspruch genommen.

Broschüre -
Raum für Stille undGebet im Flughafen München Terminal 2/Ausgabe 2005
PDF Datei 54 Seiten / 4,9MG

nach oben